Datenschutz

Erläuterungen zum Datenschutz

Diese Website ist Mittel zum Zweck. Ihr Zweck ist, dass sich die Besucher hier über uns infor­mie­ren und mög­lichst unkom­pli­ziert mit uns in Kontakt tre­ten können.

Die mas­sen­haf­te Verwendung von Daten gehört ganz sicher nicht dazu.

Diese Website wur­de mit WordPress erstellt. WordPress nutzt diver­se Dienste von Google Inc. aus den USA. Diese haben wir für unse­re Internetseite wei­test­ge­hend deak­ti­viert. Wir nut­zen weder Facebook-Analytics noch Google-Analytics. Eine der Funktionen, die wir jedoch nicht umge­hen kön­nen, ist die Nutzung von Google Fonts. Jimdo hat jedoch eine daten­schutz­kon­for­me Einbindung der Google Fonts vor­ge­nom­men, bei der kei­ne IP-Adressen an Google über­tra­gen werden.

Die Server auf denen die Webseiten gehos­tet wer­den befin­den sich in Rechenzentren inner­halb der EU.

Cookies

Was sind Cookies über­haupt? Cookies sind klei­ne Textdateien, die auf Ihrem Computer abge­legt wer­den. Die rich­ten erst­mal kei­nen Schaden an und kön­nen dazu ver­wen­det wer­den, die Sicherheit zu erhö­hen, die Darstellung zu ver­bes­sern oder zum Beispiel in einem Onlineshop dafür sor­gen, dass Sie nicht auf ein­mal mit einem ande­ren Einkaufskorb unter­wegs sind.

Sie kön­nen aber auch dafür sor­gen, dass über vie­le Webseiten hin­weg Daten von Ihnen gesam­melt wer­den, um ein detail­lier­tes Profil von Ihnen und Ihrem Verhalten im Internet zu erstel­len. Letzteres liegt nicht in unse­rem Interesse, daher haben wir auf den Einsatz von Cookies auf die­ser Website ver­zich­tet, sofern die­se tech­nisch nicht not­wen­dig sind.

Server-Log-Dateien und IP-Adressen

Wenn Sie im Internet sur­fen, haben Sie eine soge­nann­te IP-Adresse. Diese IP-Adresse wird Ihnen von Ihrem Internetprovider zur Verfügung gestellt.

Diese ist ein „per­so­nen­be­zo­ge­nes Datum“. Ein Richter könn­te bei­spiels­wei­se ver­an­las­sen, dass Ihr Internetprovider Ihren Namen und Ihre Adresse her­aus­gibt. Dies kann z.B. der Fall sein, wenn eine Firma Sie ver­kla­gen möch­te, weil Sie mut­maß­lich etwas Illegales im Internet getan haben.

Bei dem Besuch einer Internetseite, die mit Hilfe von Jimdo erstellt wur­de, spei­chern die Jimdo Server auto­ma­tisch die Informationen, die der Browser sen­det, wenn die­se Seite besucht wird. Die Informationen umfas­sen den Aufruf (Request), die IP-Adresse, Browser-Typ und ‑Sprache sowie das Datum und Uhrzeit des Aufrufs. Die Informationen wer­den zur Analyse und Aufrechterhaltung des tech­ni­schen Betriebs von Jimdo auf sei­nen Servern und des Netzwerkes sowie zur Missbrauchsbekämpfung benutzt und wer­den nach 3 Monaten auto­ma­tisch gelöscht.

Statistische Daten vom Webhoster

Um die­se Internetseite sicher und zuver­läs­sig anbie­ten zu kön­nen grei­fen wir auf einen exter­nen Dienstleister zurück (Webhoster).

reCaptcha

Wir ver­wen­den den Google-Dienst reCaptcha, um fest­zu­stel­len, ob ein Mensch oder ein Computer eine bestimm­te Eingabe in unse­rem Kontakt- oder Newsletter-Formular macht. Google prüft anhand fol­gen­der Daten, ob Sie ein Mensch oder ein Computer sind: IP-Adresse des ver­wen­de­ten Endgeräts, die Webseite, die Sie bei uns besu­chen und auf der das Captcha ein­ge­bun­den ist, das Datum und die Dauer des Besuchs, die Erkennungsdaten des ver­wen­de­ten Browser- und Betriebssystem-Typs, Google-Account, wenn Sie bei Google ein­ge­loggt sind, Mausbewegungen auf den reCaptcha-Flächen sowie Aufgaben, bei denen Sie Bilder iden­ti­fi­zie­ren müs­sen. Rechtsgrundlage für die beschrie­be­ne Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f Datenschutz-Grundverordnung. Es besteht ein berech­tig­tes Interesse auf unse­rer Seite an die­ser Datenverarbeitung, die Sicherheit unse­rer Webseite zu gewähr­leis­ten und uns vor auto­ma­ti­sier­ten Eingaben (Angriffen) zu schützen.

Kontaktformular

Wenn Sie uns Anfragen über das Kontaktformular zukom­men las­sen, so wird auch der Inhalt der Nachricht auf den Systemen von Jimdo gespei­chert. Jimdo spei­chert aller­dings nicht die IP-Adressen ver­sen­de­ter Nachrichten über das Kontaktformular. Der Versand von Nachrichten im Kontaktformular erfolgt verschlüsselt.

Wir wer­den Ihre Anfragen selbst­ver­ständ­lich ver­trau­lich behan­deln und Ihre Daten nur für den jewei­li­gen Zweck verwenden.

Vertraulich bedeu­tet, dass inner­halb unse­res Betriebes aus­schließ­lich Personen Ihre Daten zu sehen bekom­men, wenn dies not­wen­dig ist, um Ihre Anfrage zu klä­ren. Eine Weitergabe an Dritte geschieht nur dann, wenn Sie dar­in ein­wil­li­gen oder uns eine gesetz­li­che Vorgabe oder ein Richter dazu zwingt.

Aus dem jewei­li­gen Zweck erge­ben sich unter­schied­li­che Fristen zur Löschung Ihrer Daten, die teils gesetz­lich vor­ge­ge­ben sind, teils sich schlicht aus der Notwendigkeit des Sachverhaltes ergeben.

Wie schau­en aber min­des­tens ein­mal im Jahr den gesam­ten Datenbestand ein­mal durch und löschen, was zu löschen ist.

Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

Jetzt wird es lei­der etwas juris­tisch, denn wir müs­sen die Rechtsgrundlagen erklä­ren, auf denen die Datenverarbeitung basiert:

Wir möch­ten gern die­se Webseite mit leich­ter Kontaktmöglichkeit anbie­ten, das ist also unser berech­tig­tes Interesse.

Sie wol­len die­ses Angebot nut­zen oder uns eine Nachricht über das Kontaktformular sen­den? Dann gehen wir davon aus, dass die Verarbeitung Ihrer Daten auch ganz in Ihrem Sinne ist.

Folglich ist die Rechtsgrundlage die­ser Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO, sofern es sich nicht um eine Vertragsanbahnung nach Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO han­delt. Die Rechtsgrundlagen der Verarbeitungen sind dann dem jewei­li­gen Sachverhalt entsprechend.

Ihre Rechte (Auskunft, Sperrung, Löschung)

Sie kön­nen sich jeder­zeit an uns wen­den und nach­fra­gen, ob wir Daten über Sie gespei­chert haben, und falls ja, woher wir die­se Daten haben und zu wel­chem Zweck wir sie spei­chern. Sie kön­nen die­se Daten gern unent­gelt­lich ein­se­hen und ggf. berich­ti­gen las­sen. Auch kön­nen sie ver­an­las­sen, dass Daten ggf. nicht wei­ter­ver­ar­bei­tet, d.h. gesperrt wer­den oder aber auch ggf. ganz gelöscht wer­den. Das alles natür­lich nur, solan­ge kei­ne gesetz­li­chen Vorschriften oder berech­tig­te, Ihre Interessen über­wie­gen­de Gründe unse­rer­seits dem entgegenstehen.

In jedem Fall wen­den Sie sich bit­te direkt an uns, da wir für die­se Verarbeitungsprozesse ver­ant­wort­lich sind.

Verantwortlich

Verantwortlich für alle daten­ver­ar­bei­ten­den Prozesse ist die

Paritätische Gesellschaft für sozia­le Dienste Bremen mbH
Außer der Schleifmühle 55–61
28203 Bremen
Tel. 0421/791 99–50
Fax 0421/791 99–48
E‑Mail info@pgsd.de

Geschäftsführer: Dr. Detlef Luthe, Wolfgang Luz
Handelsregister Bremen Nr. 16032

Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten bestellt, der unse­re daten­ver­ar­bei­ten­den Prozesse regel­mä­ßig über­prüft. Wenn Sie Hinweise oder Anfragen direkt an ihn stel­len wol­len, kön­nen Sie das gern tun.

Stefan Weisfeld
Mathildenstr. 17
28203 Bremen
datenschutz@weisfeld.it
www.weisfeld.it

Beschwerderecht

Falls Sie sich beschwe­ren wol­len, kön­nen Sie das gern direkt bei uns, bei unserm Datenschutzbeauftragten oder bei einer belie­bi­gen Datenschutzbehörde inner­halb der EU tun.